• CMS ohne Datenbank

    Lektor – write, build & deploy – ganz ohne Datenbank

    Lektor ist ein moderner Open Source-Ansatz, Webseiten, Blogs oder ganze CMS aufzusetzen, ohne eine Datenbank einsetzen zu müssen. Das System orientiert sich dabei an der modernen Software Entwicklung und setzt dafür (lokal) Python und Node.js ein. D.h. die zu veröffentlichten Webseiten werden grundsätzlich auf einem Client erzeugt und am Ende auf den Webspace im Netz übertragen. Die Erstellung von Webseiten verfolgt dabei zunächst einen ganz simplen Ansatz: Seiten werden erzeugt und in einem Editor mit Content gefüllt, anschließend werden alle Seiten autom. zusammengestellt und z.B. per FTP auf dem Webserver übertragen.

  • CMS ohne Datenbank

    cms -db – generiert auch automatisch Sitemaps

    cms -db ist ein CMS, das keine Datenbank benötigt, sondern alles in Textdateien abspeichert. Funktionen: – Templates – WYSIWYG-Editor – Suchfunktion – verschiedene, automatisch generierte Menüs – URL-Rewriting mittels mod_rewrite ist möglich – Gästebuch – automatisch generierte Sitemap – Browser- und Betriebssystem-Statistik Das CMS steht unter der GNU General Public License 3

  • CMS ohne Datenbank

    Trawler web CMS – ist XHTML-konform

    Trawler web CMS (vormals Mein Senf dazu CMS) ist ein flexibles Content Management System, das im Internet und Intranet eingesetzt werden kann. Der Autor schreibt: Zielsetzung ist, ein CMS zur Verfügung zu stellen, das modernen Anforderungen an XHTML-Code und Layouts genügt. Mit umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten gibt es Ihnen den gestalterischen Freiraum, den Sie brauchen. Dabei ist eine vollständige Kontrolle über den Quellcode möglich. Der Redaktionsbereich arbeitet weitestgehend getrennt von der Liveversion. Sie brauchen in Ihrem Seiten-HTML also keine Rücksicht auf Programmbereiche nehmen. Damit sind auch barrierefreie Seiten möglich. Selbstverständlich gibt es auch ein Benutzerverwaltung, mit der Sie Ihr Team nach Wissen und inhaltlicher Kompetenz einbinden können. Von einer eingeschränkten Oberfläche bis…

  • CMS ohne Datenbank

    VIO Matrix – unterstützt Offline-Erstellung von Seiten

    CMS VIO.Matrix ist eine Microsoft Windows Anwendung, die entweder einfach statische Seiten generiert und diese via FTP auf einen Webserver kopiert oder es läuft „wirklich dynamisch“ auf einem Webserver und bringt dann seine eigene Datenbank mit. MySQL oder sonstiges ist also nicht notwendig – der Server muss im letzteren Fall lediglich die Ausführung von Binaries erlauben. Für Privathomepages gibt es das System auch in einer kostenlosen Variante .

  • CMS ohne Datenbank

    GERNOVA Interweb – CMS auf Basis von Perl

    Das Web-Content-Management-System GERNOVA Interweb basiert auf Perl, benötigt keine Datenbankanbindung und enthält diverse Module für interaktive Inhalte: z.B. Abstimmungen, Besucherzähler, Bot, Chat, Diskussionsforum, Gästebuch, eigene Formulare oder ein Shopsystem. GERNOVA Interweb kostet inklusive einer Lizenz für 12 Monate 127,50 EUR. Es ist auch ein öffentlicher Testzugang verfügbar.

  • CMS ohne Datenbank

    Hola – ein Multiuser-fähiges CMS

    Update 24.02.2017: Hola scheint es nicht mehr zu geben! Hola ist ein recht sipel wirkendes datenbankloses CMS. Hier die Features, die auf der Hola-Seite gelistet sind: keine Datenbank nötig bequemer Dateimanager zum Verwalten ihrer Online-Dokumente ultraschnelle Installation. Entpacken und auf den Webspace kopieren, Rechte anpassen – fertig Multiuserfähig (verschlüsselte Passwörter, Benutzerprofile, Sperren/Entsperren) Multiusersicher durch Dateisperren. Ein User kann eine Datei zur Zeit bearbeiten CSS/Metatags, 404-Seiten uvm über Weboberfläche kontrollierbar. News-System mit Kommentarfunktion (in XML gespeichert). Aktivieren oder Deaktivieren Sie News oder Kommentare mit einem einzigen Klick Löschen Sie unliebsame Kommentare, oder werten Sie diese Kommentare als Trollkommentare Integrierte Suchfunktion Integrierte RDF-News Datenbankstatistiken Logging aller Aktionen Verzeichnisse und Unterverzeichnisse für strukturierte…

  • CMS ohne Datenbank

    JAF-CMS – erinnert stark an Joomla

    JAF CMS ist ein flat file Content Management System für kleinere private Sites ohne Datenbank-Pflicht. Es ist einfach zu installieren, zu verwenden und zu erweitern. Ein WYSIWYG-Editor ist ebenfalls enthalten. Skins und Templates werden unterstützt. Die Webseite von JAF-CMS, welche das CMS ebenfalls verwendet, macht einen ziemlich professionellen Joomla-ähnlichen Eindruck. Zielgruppe sind Privatanwender, die mal eben schnell eine Site (z.B. auf kostenlosem Webspace, wo oft keine Datenbanken angeboten werden) aufsetzen wollen. Für eine erfolgreiche Installation sollen nicht einmal Programmierkenntnisse nötig sein. Einige Clous sind: Integrierte Gallery Dynamische Generierung von Navigationsmenüs In nächsten Release: Mehrsprachigkeit Integrierte Shout-Box Datum-Navigator Blogmöglichkeit