Office2PDF Batch Converter

Office2PDF ist ein Batch Converter für Microsoft Office, der speziell für die Konvertierung großer Mengen Office Dokumente entwickelt wurde.  Als Ausgabeformat stehen PDF und XPS zur Verfügung. Da es die direkte Konvertierung mithilfe von Microsoft Office  verwendet, wird kein Ghostscript und kein Postscript Drucker benötigt. Office2PDF kann entweder aus der Kommandozeile heraus, aus anderen Anwendungen (z.B. Webserver, Content – oder Dokumenten Management Systeme) oder auch einfach per Kontextmenü (rechte Maustaste) verwendet werden. Download Office2PDF für Microsoft Office 2007/2010/2013/2016 Lizenz bestellen | Kontakt aufnehmen   Die Konvertierung über Postsrcipt und Ghostscript ist ab Microsoft Office 2007 SP2 nicht mehr notwendig, da PDF und XPS mit dem Plugin von Microsoft direkt erzeugt werden können. So werden auch große Mengen Dokumente sehr schnell konvertiert und Rich PDF Funktionalitäten wie Hyperlinks, Inhaltsverzeichnisse etc. werden unterstützt. Als Eingabeformate zur Konvertierung über Microsoft Office werden die von Microsoft Word, Excel und PowerPoint unterstützten Formate akzeptiert (inkl. aller älteren Office Versionen). Die unterstützten Dateiendungen, das Ausgabeformat, sowie diverse andere globale Einstellungen lassen sich in einer Konfigurationsdatei hinterlegen. Für die aktuelle Konvertierung notwendige Einstellungen lassen sich hingegen per Aufrufparameter einstellen. Flexible Betriebsarten In dieser Version kann Office2PDF in drei Betriebsarten Konvertierungen durchführen: Betrieb als Batchprogramm In dieser Betriebsart können Sie z.B. alle Dokumente in einem Quellverzeichnis, einzelne Dateien, oder auch per Wildcard gesteuert (z.B. c:\test\*.doc) Gattungen von Dokumenten konvertieren. Bei Bedarf lassen Sie einfach die verarbeiteten Dokumente nach der Konvertierung automatisch in ein angegebenes Verzeichnis (für erledigt) verschieben. Betrieb über das Kontextmenü Über das Kontextmenü in Windows lässt sich eine oder mehrere Dateien direkt konvertieren. Die konvertierten Dokumente werden parallel im gleichen Verzeichnis wie die Quelldokumente abgelegt. Betrieb als Deamon Als Deamon läuft Office2PDF sozusagen unendlich (oder als Serverprozess) und überwacht ein angegebenes Quellverzeichnis auf ankommende Dokumente. Mit einem einstellbaren Zeitintervall werden alle Dokumente konvertiert und am Ende beginnt der Prozess dann wieder von vorn. In dieser Betriebsart lässt sich Office2PDF wunderbar als ein PDF Server betreiben, der auch Dokumente eines Fremdsystems (z.B. eines Dokumenten Management Systems) verarbeitet. Features: Unterstützt Microsoft Word Unterstützt Microsoft Excel Unterstützt Microsoft PowerPoint Betriebsarten: Betrieb als Deamon/Verzeichnisüberwachung Betrieb als Batchprogramm Aufruf über Kontextmenü Konvertierung von Einzeldateien per Direktaufruf: >> office2pdf.exe myfile.doc… Gattungen von Dokumenten mit Wildcards: >> office2pdf.exe *.doc Verschiebung der konvertierten Quelldokumente in ein anderes Verzeichnis Überschreiben/Überspringen von Dokumenten Erkennung und Überspringen von Dokumenten mit Passwort oder VBA-Makros möglich Berücksichtigung des Windows Archiv-Bits (nur alle Dokumente mit Archiv-Bit konvertieren und anschließend Archivbit entfernen) Zuschaltbare E-Mail Benachrichtigung des Admins bei Fehlkonvertierungen Unterstützung v. Hyperlinks, PDFMarks, Inhaltsverzeichnisse usw. Konvertierung einzelner Seiten und Seitenbereiche (von Seite x bis y oder auch: immer ab Seite z) Ignorieren von Druckbereichen für Excel Ausgabequalität einstellbar PDF/A als Ausgabeformat (ISO 19005-1) einstellbar kein Postscript Druckertreiber notwendig kein Ghostscript notwendig Einfachere Installation – einfach auspacken und starten Anzeige von Statistiken Systemvoraussetzungen Microsoft Windows 7 / Windows 10 / Windows Server (auch 64 Bit) Microsoft Office 2007 / 2010 / 2013 / 2016 Microsoft Visual C++ 2008 Redistributable Package Download Office2PDF für Microsoft Office 2007/2010/2013/2016 Lizenzfragen Die kostenlose/lizenzfreie Version von Office2PDF Batchkonverter hat nur sehr wenig Einschränkungen. Nahezu der gesamte Funktionsumfang steht mit folgenden Ausnahmen zur Verfügung: Lizenzfrei können max. 10 Konvertierungen am Stück im Batch durchgeführt werden. Der Deamon-Modus ist ein Server-Feature und steht nur in der lizensierten Serverversion zur Verfügung. Externe Aufrufe aus anderen Systemen sind nur in der lizensierten Serverversion erlaubt. Je nach Lizenzart stehen zur Verfügung: Office2PDF als Client-Version für mehr als 10 Konvertierungen pro Durchlauf -> 99 Eur Office2PDF als Server-Version für den Betrieb als Konvertierungsserver -> 199 Eur => Zur Lizenzbestellung / Obtain a license Individuelle Lösungen Falls Sie eine individuelle oder erweiterte Lösung benötigen oder noch offene Fragen haben, benutzen Sie bitte das Kontaktformular.