Schwarze PDFs statt farbige PDF-Zeichnungen aus CATIA V5

Mittlerweile scheint das PDF-Format als Archivformat auch in PDM/PLM-Systemen Einzug zu halten. Was ist aber, wenn CATIA V5 die PDF-Ausgabe in Farbe durchführt und die Zeichnungen in S/W ausgedruckt diverse Grautöne bei den Bemaßungen zeigen ?

Leider scheint keine Einstellung in CATIA V5 vorhanden zu sein, die jedes Zeichnungs-Element einer PDF in Schwarz darstellt. Da bleibt nur noch der Weg, die farbige Ausgabe irgendwie zu Schwarz zu wandeln. Es fehlt jedoch an Tools, die dies zuverlässig durchführen (jedenfalls ist mir keines bekannt).

Ein recht einfacher Trick ist, die Zeichnung nicht gleich als PDF zu exportieren, sondern zunächst Postscript zu verwenden. Denn im Postscript-Format sind alle Elemente mit (im Gegensatz zu PDF) recht einfach zugänglichen RGB-Farbwerten definiert, die man parsen und auf 0 0 0 (für Schwarz) setzen kann. Mit regulären Ausdrücken ist jeder Farbwert eines Elements damit erreichbar.

In einem nachfolgenden Schritt kann diese schwarze Postscript-Datei mit Ghostscript zu PDF konvertiert werden. Die so entstandene PDF-Datei ist komplett schwarz und sieht auf jedem Drucker/Plotter entsprechend ansehnlich aus. Ein netter Nebeneffekt ist auch die Dateigröße: Da alle Elemente nur noch in Schwarz vorliegen, werden weniger Informationen verarbeitet und die PDFs werden ungefähr um den Faktor 3 kleiner. Anbei ein kleines Tool zur Modifikation der RGB-Farbwerte, welches wie folgt aufgerufen werden kann:

Wobei r, g, b gültige RGB-Farbwerte sein müssen (0-255).

Wichtig: Diese Methode funktioniert natürlich nur für RGB-Postscript! Für CMYK werden die Farbwerte anders definiert.

Kommentar verfassen