Der Mond aus Google-Perspektive

In Anerkennung der ersten bemannten Mondlandung, die vor 36 Jahren stattfand, hat Google einige NASA-Bilder des Mondes in sein Google-Maps-System eingespeist.

Unter http://moon.google.com kann man die Landeplätze der Mondmissionen Apollo 11 bis Apollo 17 erkunden. Eine sehr interessante Eigenschaft der Oberfläche des Mondes offenbart sich, wenn man bis zum Anschlag in die Bilder hineinzoomt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.