Mustafa Görmezer

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Blog PDF-Konvertierung PDF-T-Maker doch wieder verfgbar

PDF-T-Maker doch wieder verfgbar

E-Mail Drucken PDF
Nach einiger Wartezeit hat Adobe der Firma Transcom unerwartet doch die Erlaubnis erteilt, den Quellcode des PDFMakers zu modifizieren und ein eigenes erweitertes Produkt namens PDF-T-Maker anzubieten.

{mosimage}PDF-T-Maker ist ein Word-Makro, welches auf den ursprünglich von Adobe mit Acrobat ausgelieferten PDFMaker basiert. PDF-T-Maker unterstützt das Erstellen von sog. Rich PDF Documents mit Hyperlinks, PDFMarks und vielen weiteren PDF Komfort-Funktionen. Es kann dabei mit dem Destiller sowie Ghostscript genutzt werden.

Damit bleibt PDF-T-Maker auch in Zukunft in ServPDF nutzbar und die Kombination dieser beiden Applikationen ist damit eine der wenigen (oder einzigen ?) kostenlosen PDF Server-Lösungen mit Hyperlink-Unterstützung, PDFMarks usw. Eine Anleitung, wie man PDF-T-Maker zur PDF Erzeugung in ServPDF nutzen kann ist in diesem Artikel beschrieben.

Mehr zum PDF-T-Maker sowie Screenshots


Zuletzt aktualisiert am Montag, 22. August 2005  

Comments are now closed for this entry


Schnipsel

Metadaten und URLs extrahieren mit PDFx

PDFx ermöglicht es, Metadaten und URLs aus PDF-Dokumenten zu extrahieren. Es ist ein Python-Programm für die Kommandozeile und kann auch als Python-Modul aus anderen Anwendungen heraus verwendet werden. Das Programm wurde unter der Apache Lizenz veröffentlicht.

 
Excel-Dateien lesen mit Python

Microsoft Excel Dateien lassen sich mit der Python Bibliothek XLRD Plattformunabhängig lesen und schreiben. Dieser Artikel von Mike Driscoll zeigt ein BEispiel, wie man es ohne Office-Installation macht.

RSS Feed

Anzeigen

 

Statistik

Seitenaufrufe : 7832586

Wer ist online

Wir haben 152 Gäste online