Mustafa Görmezer

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Blog PDF-Konvertierung Hyperlinks in PDF Dateien mit ServPDF und PDF-T-Maker

Hyperlinks in PDF Dateien mit ServPDF und PDF-T-Maker

E-Mail Drucken PDF
Durch die Integration von PDF-T-Maker in ServPDF kann man auf diesem PDF Server PDF Dateien mit Hyperlinks, Überschriften und anderen PDF-Komfort-Funktionen erstellen.

{mosimage} Achtung: Die nachfolgende Anleitung gilt nur für ServPDF < 1.6. Ab Version 1.6 ist der PDF-T-Maker schon in ServPDF integriert !

Dazu ist erstens nur das Word-Makro PDF-TMaker notwendig und es muss in das Microsoft Word-Startup-Verzeichnis (unter Windows XP c:\Dokumente und Einstellungen\ihrusername\Anwendungsdaten\Microsoft\Word\Startup\ ) gelegt werden. Zur Konfiguration ist PDF-T-Maker auf dem Server aufzurufen und zu konfigurieren.

Zweitens muss man nur eine Zeile Code in ServPDF dazu abändern, damit bei der Konvertierung PDF-T-Maker aufgerufen wird. Ich empfehle hierzu unbedingt, ein ektuelles ServPDF.

Folgende Zeile sollte in der Datei msoffice2ps.py (im spyce-Verzeichnis von ServPDF) wie folgt abgeändert werden:

Die Zeile:

 myWord.PrintOut(True, False, 0, psfile)

ist zu ersetzen durch:

 myWord.Application.Run("StartCreationPDFViaServer")

Danach wird nur noch das Makro PDF-T-Maker zur Postscript-Generierung genutzt. Je nach Konfigurations-Einstellung werden dann Microsoft Word Dokumente vor dem Konvertieren auf Hyperlinks usw. analysiert und in die PDF Datei übernommen.

Dieser Analyse-Vorgang kann allerdings je nach Dokumenten-Größe recht lange dauern.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 22. April 2012  

Comments are now closed for this entry


Schnipsel

Metadaten und URLs extrahieren mit PDFx

PDFx ermöglicht es, Metadaten und URLs aus PDF-Dokumenten zu extrahieren. Es ist ein Python-Programm für die Kommandozeile und kann auch als Python-Modul aus anderen Anwendungen heraus verwendet werden. Das Programm wurde unter der Apache Lizenz veröffentlicht.

 
Excel-Dateien lesen mit Python

Microsoft Excel Dateien lassen sich mit der Python Bibliothek XLRD Plattformunabhängig lesen und schreiben. Dieser Artikel von Mike Driscoll zeigt ein BEispiel, wie man es ohne Office-Installation macht.

RSS Feed

Anzeigen

 

Statistik

Seitenaufrufe : 7829975

Wer ist online

Wir haben 133 Gäste online