Mustafa Görmezer

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Blog Internet Der Supergau

Der Supergau

E-Mail Drucken PDF
Nachdem ich gerade den absoluten Supergau mit dieser Website hinter mir habe (war wohl schlimmer als die Bundestagswahl), wurde ich trotzdem mit Glück im Unglück gesegnet. Die Site war in dieser Zeit für einige Tage nicht mehr erreichbar.

Als mein Provider mir mitteilte, dass er krankheitsbedingt die Server nicht mehr weiterpflegen kann, aber der Betrieb trotzdem aufrecht erhalten wird, habe ich noch nichts Schlimmes geahnt. Die Server liefen tatsächlich noch Monate lang weiter. Nur meine Mails wurden nicht mehr beantwortet. Das störte mich trotzdem nicht sonderlich, da ich den Webspace zu "Sonderkonditionen" bekam.

Als nun meine Website überhaupt nicht mehr erreichbar war und die nächsten Tage sich auch nichts änderte, wurde ich doch unruhig. Ein Blick auf seine Website brachte auch keine Antwort mehr. Und die Mails kamen nun auch garnicht mehr bei ihm an. "Return to sender" war die Antwort. Nun musste ich schnellstmöglich die Domain zu einem anderen Provider  umziehen, was auch gelang. Aber wie bekomme ich meine Daten, wenn der Server nicht mehr erreichbar ist ? Und wann hatte ich eigentlich ein Backup gemacht ? Letztere Frage habe ich schon öfter anderen gestellt.

Ein Anruf beim Hoster meines Webproviders brachte die Info, dass alle Server meines Providers gelöscht werden sollen und eine Strafanzeige diesbezüglich läuft. Uups ?!

Aber der Anruf hat sich trotzdem gelohnt: Der Mann am Telefon hat schwupps die Server noch ein letztes Mal eingeschaltet und festgestellt, dass meine Daten noch existierten. Kurz wurde FTP zugeschaltet und nach ein paar Ratespielen (nennen Sie mir mal ein paar Dateinamen in Ihrem Userverzeichnis) mir der Zugriff erteilt. In einer halben Stunde rutschten so die Daten bei mir per DSL auf die Platte. Ein MySQL-Dump wurde mir auch gemacht und ich war der glücklichste Mensch für diesen Tag.

Das einzige Manko ist, dass mein neuer Provider kein Python und Shellzugriff erlaubt. Das deaktiviert so die Webtools. Aber damit kann ich leben... 

Sorry für den Ausfall.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 13. Februar 2006  

Comments are now closed for this entry


Schnipsel

Metadaten und URLs extrahieren mit PDFx

PDFx ermöglicht es, Metadaten und URLs aus PDF-Dokumenten zu extrahieren. Es ist ein Python-Programm für die Kommandozeile und kann auch als Python-Modul aus anderen Anwendungen heraus verwendet werden. Das Programm wurde unter der Apache Lizenz veröffentlicht.

 
Excel-Dateien lesen mit Python

Microsoft Excel Dateien lassen sich mit der Python Bibliothek XLRD Plattformunabhängig lesen und schreiben. Dieser Artikel von Mike Driscoll zeigt ein BEispiel, wie man es ohne Office-Installation macht.

RSS Feed

Anzeigen

 

Statistik

Seitenaufrufe : 7829975

Wer ist online

Wir haben 131 Gäste online