Mustafa Görmezer

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Blog Digitalkamera Kein vernünftiges Review über die Ricoh Caplio GX ?

Kein vernünftiges Review über die Ricoh Caplio GX ?

E-Mail Drucken PDF

Ricoh Caplio GX
Ricoh Caplio GX
Das Kaufverhalten in Deutschland ist schon sehr merkwürdig. Überall in den Foren werden berechtigterweise von Kaufinteressenten aktueller Digitalkameras Fragen zur Entscheidungsfindung gestellt. Und beantwortet werden diese Fragen leider oft von dummen Benutzern, die selbst nur als Laien bezeichnet werden können. Und die vielen  ach so profesionellen Reviews wollen ihr Übriges vermitteln.

Da wird im Beispiel der Ricoh Caplio GX auf irgend einer Website von starkem Rauschverhalten und chromatischer Abberation diskutiert, als wenn man gerade auf dem Campus zwei Studenten zuhört, die gerade aus einer Physik- oder Digitaltelektronik-Vorlesung kommen.

Zu dumm nur, dass diese Sorte Kamera eben für fortgeschrittene User gedacht ist, die die Grundlagen der Digitalkameratechnik verstehen und die Einstellungen der Kamera der jeweiligen Aufnahmesituation anpassen. Natürlich ist ein ISO 1600 bei dieser Kamera utopisch ausgelegt und führt oft zu starkem Rauschen. Aber muss man denn wirklich diesen Wert beim normalen Fotografieren einstellen ? Denkt ihn doch einfach weg! Und ISO 800 auch gleich hinterher. Fehlt dann irgend was ? Nein !

Die Ricoh Caplio GX hat einige Features zu bieten, die man bei keiner anderen kompakten in dieser Preislage (zZt. < 200 €) bekommt (siehe auch Digitalkamera-Datenblatt der Ricoh Caplio GX):

  • Blendenöffnung  von f=2,5
  • ISO64 bis ISO1600
  • bei Auflösung 1280×960 Serienbilder mit einer Geschwindigkeit von schätzungsweise 4Bilder/s (6 in Folge) - Hat über dieses Alleinstellungsmerkmal schon jemand berichtet ? Bestimmt nicht !
  • fast komplette manuelle Belichtung möglich
  • Standard-Blitzschuh vorhanden
  • Filtergewinde für Konverter o.ä.
  • Auslösegeschwindigkeit in einem sehr akzeptablen Bereich
  • LI-ION-Akku, AA-Zellen oder Einwegbatterien nutzbar

Leute was wollt Ihr eigentlich mehr ? Das alleine zwingt schon zum Kauf dieser schon professionell anmutenden Kompaktkamera. Nein - Sie ist wirklich professionell ! Seinerzeit habe ich ca. 2500 DM für die Olympus C3030 ausgegeben um eine semiprofessionelle Kompaktkamera zu erhalten. Diese macht im Übrigen auch fast 4 Bilder/s - aber bei voller Auflösung! Und eine Blende von f=2,8 durchgehend - egal ob man zoomt oder nicht.

Warum schreibe ich das hier ? Ich bin echt verärgert. Nach langer Recherche im Internet über die Ricoh Caplio R1 und der Caplio GX habe ich mich für die Caplio R1 entschieden. Hat man aber einmal eine sehr gute Digitalkamera wie die Olympus C-3030 verwendet, soll die nächste auf jeden Fall besser sein. Tja - und da kann die Caplio R1 eben nicht mithalten. Außer die Rekordzeit beim Einschalten und Auslösen, sowie das kompakte Gehäuse hat micht nichts weiter überzeugt. Aber die Berichte über die Caplio GX waren leider auch nicht so toll. Und so dachte ich mir, dass ich wohl für das Geld nichts besseres bekomme und wollte sie fast behalten.

Kurz zur Caplio R1:

{mosimage}Diese Kamera ist durchaus auch seinen Preis wert. Sie hat ja viele Ähnlichkeiten mit der Caplio GX (siehe Digitalkamera-Datenblatt der Ricoh Caplio R1). Ist aber hauptsächlich etwas schlanker und hat 4 Megapixel. Das schlimmste aber für mich ist die Blendenöffnung von f=3,3. Gut - Es gibt schlimmere. Aber warum achtet niemand auf diese meiner Meinung nach wichtigste Eigenschaft eines Objektivs einer Kamera ? Selbst bei Fotopoint kannte sich die Verkäuferin nicht mit Blendenöffnungen aus! Traurig, denn mit so einer Kamera kann man in normal beleuchteten Räumen fast nur mit Blitz arbeiten. Und das mache ich nur ungern, da der Blitz die Stimmung des Lichts trübt. Stichwort >>Available Light<<

In einem der Reviews über die Capalio GX wird sogar generell vom Kauf abgeraten und die Enttäuschung über Ricoh geäußert. Ja - sowas beieinflusst die Käuferschaft sehr ! 

Dann habe ich es aber nach zwei Tagen Gewöhnungsfrist (ich bin da schnell) doch gewagt, die Caplio R1 gegen die Caplio GX zu tauschen. Und siehe da obige Features toppen alles, was ich in dieser Preislage je angeschaut habe. Sogar bis zur Preisregion über 300 € wird es schwer, obige Features in einer Kamera vereint zu erhalten. Die Ricoh Caplio GX ist für mich die Kamera, die meine Olympus C3030 mit Würde ablösen kann.

Trotzdem kann ich aber als Konsument wohl froh über diesen Umstand sein. Ich habe zunächst einiges über Internet-Recherche gelernt. Ricoh wundert sich wahrscheinlich auch (bedingt durch die Dummheit der Anwender und der Fortpflanzung von Dummheit selbst), warum die Kamera nicht besser abgesetzt werden konnte. Und ich ? Ich freue mich über den Preis und was ich dafür bekommen habe ;-)

Hier noch einige Tipps zum Umgang mit der Caplio GX.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 14. August 2011  

Schnipsel

Metadaten und URLs extrahieren mit PDFx

PDFx ermöglicht es, Metadaten und URLs aus PDF-Dokumenten zu extrahieren. Es ist ein Python-Programm für die Kommandozeile und kann auch als Python-Modul aus anderen Anwendungen heraus verwendet werden. Das Programm wurde unter der Apache Lizenz veröffentlicht.

 
Excel-Dateien lesen mit Python

Microsoft Excel Dateien lassen sich mit der Python Bibliothek XLRD Plattformunabhängig lesen und schreiben. Dieser Artikel von Mike Driscoll zeigt ein BEispiel, wie man es ohne Office-Installation macht.

Anzeigen

 

Statistik

Seitenaufrufe : 7829975

Wer ist online

Wir haben 203 Gäste online