Alternatives Viewing von 3DXML mit GLC-Player

Baugruppe im GLC-PlayerIn letzter Zeit habe ich mich bedingt durch die CATIA V6-Einführung bei einem Kunden etwas näher mit dem 3DXML-Format beschäftigt. Als Datenaustauschformat zwischen CATIA V6-Installationen gewinnt es meiner Meinung nach immer mehr an Bedeutung. Vielleicht ist es im Moment sogar die einfachste Methode. Alleine dadurch, dass sämtliche Abhängigkeiten in nur einer Datei vereint werden, erspart es einem eine Menge Arbeit. Aber wie verhält es sich mit der Interoparabilität zwischen anderen Viewern? Gibt es vielleicht schon eine Open Source Alternative?

Leider gibt es neben dem hauseigenen 3DXML-Player nicht viel – außer den GLC-Player. Und dieser ist wirklich gut.

Hier einige Features und Alleinstellungsmerkmale:

  • es ist Open Source
  • es liest neben 3DXML auch COLLADA, 3D Studio und einige andere Formate
  • es kann Schnitte legen
  • es ist Plattform-unabhängig für MAC, Linux und Windows verfügbar

„Alternatives Viewing von 3DXML mit GLC-Player“ weiterlesen

Mit Vocre und iPhone übersetzen

Vocre TranslatorVocre ist nur eines von vielen Übersetzungs-Apps für das iPhone. Es macht aber im Vergleich zu vielen anderen Apps etwas entscheidendes besser: es lässt sich nämlich super einfach handhaben. Vielmehr das iPhone als Übersetzer wirkt nicht mehr so mechanisch und verkrampft. Die Eingabe des zu übersetzenden Texts erfolgt dabei sehr innovativ.

  • Einsprechen: Einfach das iPhone so halten, als wäre es ein Mikrofon und lossprechen. Schwupps geht es in den Aufnahmemodus und beendet ihn erst wieder, wenn es nichts mehr hört und das Gerät wieder normal wie ein Handy gehalten wird. Der übersetzte Text wird dann auch gleich in der jeweiligen Übersetzung ausgesprochen und angezeigt. Echt easy! Man kann Korrekturen eingeben und gleich neu übersetzen lassen.
  • Eintippen. Das funktioniert wie bei den meisten Übersetzern. Den zu übersetzenden Text einfach eintippen und übersetzen lassen. Das Ergebnis wird auch hier wieder als Sprache ausgegeben.
  • Interessant ist auch der Tabletop-Modus. Hierbei legt man das Handy auf den Tisch und bedient es per Touch-Gesten. Die Darstellung auf dem iPhone ist dabei zweigeteilt gestaltet. Man kann also, wenn man sich gegenübersitzt, gleichzeitig auf das Handy schauen und alles ist dabei richtig herum gedreht. Keiner muss mehr den Kopf verdrehen, um auf`s Handy zu schauen.

Ich bin ja nicht der große App-Fanatiker und ein iPhone besitze ich auch nur, weil mein Arbeitgeber ihn mir vorschreibt und finanziert. Aber beruflich habe ich es immer wieder mit Kollegen aus anderen Ländern zu tun. Und hierbei ist diese App eine sehr gute Hilfe und lässt sich zur Abwechslung mal super einfach bedienen.

Vocre gibts natürlich im Appstore. Die Webseite findet man hier: www.vocre.com